Entschädigung für Flugausfall: So erhalten Sie eine Kompensation bei Flugannullierungen

Zeit ist heutzutage unbezahlbar. Die modernen Menschen sind immer mehr von Stress und Zeitmangel umgeben und Plänen, denen sie folgen müssen. Leider, passieren oft auch bei Reisen die stressigsten Situationen. Ab und zu kann auch nur eine kleine Flugverspätung zu großen Problemen führen. Jetzt denken Sie mal darüber nach, wie viel Schwierigkeiten ein komplett abgesagter Flug verursachen kann!

Alle verstehen, dass Zeit sehr kostbar ist. Deswegen bemühen wir uns, hier bei Colibra, Ihnen alle notwendigen Informationen bereitzustellen, wenn es um Ihre Rechte bei abgesagten Flügen geht. Ihre Passagierrechte bei Flugausfall sind ausschlaggebend. Ebenso helfen wir Ihnen dabei, Ihren Anspruch auf eine Kompensation für einen Flugausfall geltend zu machen. Wir werden Ihnen gerne dabei helfen einen Musterbrief für Flugannullierung zu verfassen und so zu erfahren, ob Sie einen Anspruch auf eine Entschädigung für einen annullierten Flug haben.

Natürlich, müssen Sie beachten, dass jede Fluggesellschaft versuchen wird Ihnen keine Entschädigung zu zahlen und die Schuld auf andere Umstände zu schieben. Sie versuchen so oft wie möglich, keine Verantwortung zu übernehmen. Deswegen gibt es mittlerweile zahlreiche Unternehmen, die sich für Schadensersatzansprüche bei abgesagten Flügen einsetzen. Allerdings ist es nicht so einfach, wie diese Unternehmen es darstellen. Deshalb möchten wir Ihnen diesen mühsamen Prozess erst mal vorstellen.

So beantragen Sie eine Entschädigung für eine EU-Flugannullierung

Flugverspätungen und Flugannullierungen gibt es schon, seitdem der Flugverkehr bei den Passagieren leistbar geworden ist. Lange Zeit konnte gegen dieses Problem nichts gemacht werden. Leider ist es in vielen Ländern noch immer so. Glücklicherweise hat das Europäische Parlament dieses Problem erkannt und hat die Entschädigung nach Fluggastrechteverordnung EU261 in 2004 eingeführt. Dies ist eine Regelung, die Ihre Rechte als Fluggast schützt und den Passagieren dabei hilft, eine Entschädigung (bis zu €600) in Anspruch zu nehmen. Jedoch müssen Sie gewisse Bedingungen erfüllen.

Verlauf für eine Entschädigung bei abgesagtem Flug

Das Problem mit der Kompensation für einen abgesagten Flug liegt nicht im Prozess des Einspruches selbst. Sie können jederzeit persönlich einen Musterbrief für eine Entschädigung an die Fluggesellschaft schreiben. In diesem müssen Sie die Situation erklären und auf Ihre Fluggastrechte bestehen. Das Problem kommt aber danach. Möglicherweise müssen Sie monatelang auf eine Weiterentwicklung warten, und am Ende gibt Ihnen das auch keine Garantie auf eine Entschädigung. Unternehmen wie z.B. Fluggasthelfer-Portale können eigentlich nicht viel mehr machen – mit deren Hilfe werden Sie genauso warten. Das Einzige, was solche Vermittler machen, ist die Fluggesellschaft zu kontaktieren und dies müssen Sie am Ende zahlen.

Solche Sachen passieren, weil Ihre Rechte bei Flugannullierungen beschränkt sind. Keiner kann Ihnen Anspruch auf eine Entschädigung bei abgesagtem Flug gewährleisten. Zum Glück gibt es aber eine bessere Lösung.

Mit der Colibra App können Sie eine sofortige Entschädigung erhalten, sobald Sie erfahren, dass Ihr Flug gestrichen wurde. Ihre Passagierrechte bei Flugausfall werden immer von uns berücksichtigt. Sie bekommen das Geld unabhängig davon, ob sie Recht auf eine Entschädigung nach Fluggastrechteverordnung EU261 haben oder nicht. Wenn wir schon dabei sind, können wir Ihnen auch gleich erläutern, wer so einen Anspruch geltend machen kann.

Haben Sie Anspruch auf eine Entschädigung bei Flugausfall? – Lernen Sie Ihre Fluggastrechte bei Flugausfall kennen

Während die Fluggastrechteverordnung EU261 Ihnen das Recht auf eine Entschädigung bei Flugverspätungen und Flugannullierungen gewährleistet, müssen Sie ein paar Bedingungen erfüllen.

Als Erstes müssen Sie einige Informationen sammeln, um Ihre Rechte bei einem abgesagten Flug in Anspruch zu nehmen und eventuell eine Entschädigung zu beanspruchen. Sie haben Anspruch auf eine Entschädigung bei Flugausfall nur wenn die Fluggesellschaft verantwortlich dafür ist. Wäre es zu einer Flugannullierung wegen „außergewöhnlichen Umständen“ gekommen, hätten Sie keinen Anspruch auf eine Entschädigung.

Es entsteht schon die erste Frage – wer ist für den abgesagten Flug verantwortlich? Die Fluggesellschaft wird Ihnen solche Informationen sicher nicht preisgeben. Ebenso kann es ziemlich schwer werden, dies herauszufinden. Wenn Sie diese Informationen nicht bereitstellen können, wird es sehr schwer einen Anspruch auf eine Entschädigung geltend zu machen. Und das ist nicht alles.

Außerdem müssen neben der Bedingung, dass die Fluggesellschaft verantwortlich für den abgesagten Flug ist, andere Bedingungen erfüllt sein. Hier sind die Details:

    • Der Flugausfall erfolgte in den letzten drei Jahren

Dies ist die am einfachsten zu erfüllende Voraussetzung, denn die meisten Menschen nicht 3 Jahre warten werden, um einen Anspruch geltend zu machen. Aber es kann auch sein, dass Sie erst jetzt von der Fluggastrechteverordnung EU261 gehört haben und der abgesagte Flug vor einem Jahr war. Die guten Nachrichten sind, dass Sie noch genug Zeit haben, um Ihre Fluggastrechte bei abgesagtem Flug geltend zu machen. Aber beachten Sie die anderen Voraussetzungen auch.

    • Sie wurden 14 (oder mehr) Tage im Voraus nicht benachrichtigt

Auch wenn Sie Ihre Reise schon monatelang planen, aber trotzdem von der Fluggesellschaft 14 Tage vor dem Flug benachrichtigt worden sind, dass dieser abgesagt wird, haben Sie keinen Anspruch auf eine Entschädigung als Fluggast. Egal, wie viel Zeit Sie investiert haben, die Fluggesellschaft wird Ihnen keinen Cent zurückzahlen. Die einzige Möglichkeit, Ihr Geld zurückzubekommen, ist im Fall, dass Sie von der Fluggesellschaft weniger als 14 Tage im Voraus benachrichtigt worden sind.

    • Die Fluggesellschaft hat Ihnen keinen akzeptablen Alternativflug oder Umbuchung angeboten

Vielleicht wurden Sie von der Fluggesellschaft über einen abgesagten Flug nur 7 oder 13 Tage im Voraus benachrichtigt. Aber trotzdem haben Sie Anspruch auf eine Entschädigung bei Flugausfall nur, wenn Ihnen die Fluggesellschaft keinen akzeptablen Alternativflug oder Umbuchung anbietet. Wenn Sie die Fluggesellschaft in diesem Zeitraum benachrichtigt, kann Ihnen ein alternativer Flug angeboten werden, der beispielsweise 2 Stunden früher abfliegt oder bis zu 4 Stunden später am Ankunftsort landet. In so einem Fall kann die Fluggesellschaft Ihnen eine Entschädigung verweigern.

Auch wenn Sie nur 7 Tage im Voraus benachrichtigt werden, kann Ihnen der Anspruch auf eine Entschädigung bei Flugausfall abgelehnt werden. Wenn der Flug nur 1 Stunde früher abfliegt oder nicht später als 2 Stunden ankommt, bekommen Sie nichts.

Was sind Ihre Optionen, wenn Sie die Anforderungen nicht erfüllen?

Wenn Sie sich Zeit und Ärger ersparen wollen und nicht ewig lange auf eine Entschädigung bei Flugannullierung warten möchten, benutzen Sie einfach die Colibra App. Mit Ihr bekommen Sie eine Sofortentschädigung, ohne wenn und aber. Es gibt keine festen Regeln – Sie bekommen von uns eine faire Entschädigung. Das Einzige, was Sie tun müssen, ist uns die Vollmacht zu geben, um die Fluggesellschaft unter unseren Bedingungen zu verfolgen. Für Sie gibt es keine monatelange Wartezeit und Stress. Sie bekommen Ihr Geld und wir machen den Rest!

Aber nehmen wir mal an, dass Sie selbst eine Beschwerde für Ihren abgesagten Flug einreichen möchten. Vielleicht haben Sie sogar gesehen, dass viele andere Entschädigungsdienste behaupten, Sie könnten 600 Euro zurückbekommen, was sehr verlockend wirkt. Aber leider, garantiert Ihnen niemand, dass Sie diesen Betrag tatsächlich bekommen. Ganz im Gegenteil haben Sie wahrscheinlich nur Anspruch auf einen kleineren Betrag. Im weiteren Text können Sie lesen, was Sie für all den Stress bekommen können.

Worauf haben Sie Anspruch bei einer Flugannullierung? – Was sind Ihre Passagierrechte bei Flugausfall

Während das Angebot von €600 immer toll aussieht, passiert es in der Wirklichkeit meist nicht. Der Betrag, auf den Sie Anspruch haben könnten ist abhängig von der Flugdistanz und der Länge der Verspätung.

Bei Flügen innerhalb der EU mit einer Flugdistanz von weniger als 1.500 km haben Sie nur Anspruch auf eine Entschädigung von €250. Dieser Betrag ist offensichtlich viel kleiner als das Beworbene.

Für Flugverspätungen bei Flügen, deren Flugdistanz zwischen 1.500 km und 3.500 km liegt, bekommen Sie beispielsweise nur €400. Wenn die Verspätung Ihres alternativen Flugs (insofern Sie einen hatten) nicht länger als 3 Stunden war, kann die Entschädigung nur €200 betragen.

Die einzige Möglichkeit eine Entschädigung von €600 in Anspruch zu nehmen ist, wenn die Flugdistanz mehr als 3.500 km und die Flugverspätung mehr als 4 Stunden betrug. Falls die Flugverspätung weniger als 4 Stunden war, können Sie nur €300 beanspruchen.

Wenn das alles zu kompliziert scheint, haben Sie vollkommen Recht. Der Vorgang, eine Beschwerde einzureichen, ist von den Fluggesellschaften mit Absicht so kompliziert gestaltet, dass sich nicht viele die Mühe machen möchten, um einen Anspruch auf Entschädigung bei Flugverspätungen und Flugannullierungen geltend zu machen. Bis vor Kurzem haben die Fluggesellschaften, auch bei technischen Problemen des Flugzeugs versucht, keine Entschädigung zu zahlen. Mit der Ausrede, dass sie für so einе „unerwartete Situation“ nicht verantwortlich sein könnten.

Wie Sie sehen können, macht Colibra die Angelegenheit viel einfacher. Sie bekommen vielleicht eine kleinere Entschädigung, aber diese ist sicher und Sie müssen weder Zeit noch Geld in die ganze Sache investieren.

Letztlich müssen Sie auf noch eine Sache Acht geben, um einen Anspruch auf Entschädigung bei Flugverspätungen oder annullierten Flügen geltend zu machen – dies ist das Land in dem die Fluggesellschaft registriert wurde. Mal sehen wieso!

Welche abgesagten Flüge sind abgedeckt? – Entschädigung der Europäischen Union bei Flugannullierung

Natürlich hat die EU nicht die Möglichkeit, Länder außerhalb ihrer Gerichtsbarkeit zu regulieren. Das bedeutet, dass die Fluggastrechteverordnung EU261 nur in bestimmten Situationen angewendet werden kann und Sie können eine Entschädigung für Flugausfall außerhalb ganz bestimmter Fälle beantragen.

Von allen Bedingungen, die wir Ihnen schon genannt haben, gibt es auch das Registrierungsland der Fluggesellschaft. Alles ist gut, wenn die Flüge innerhalb der Grenzen der EU erfolgen, unabhängig vom Sitz der Fluggesellschaft. Befindet sich der Abflugort innerhalb der EU, müssen alle Fluggesellschaften Entschädigungen zahlen, wenn alle anderen Anforderungen erfüllt sind.

Wenn Sie jedoch auf einem Flug waren, der außerhalb der EU abgeflogen ist, aber seinen Ankunftsort innerhalb der EU hatte, haben Sie trotzdem Anspruch auf Entschädigung, falls der Sitz der Fluggesellschaft in der EU ist. In jedem anderen Fall ist die Fluggesellschaft nicht dazu verpflichtet, Ihnen eine Entschädigung zu zahlen.

Noch zu beachten ist, wenn Sie außerhalb der EU fliegen, haben Sie, unabhängig vom Sitz der Fluggesellschaft, keine Fluggastrechte für Flugausfall gemäß der EU261. Nachdem wir jetzt alle Informationen gesammelt haben, können wir einen letzten Blick darauf werfen, wie Sie Ihren Anspruch auf Entschädigung nach Fluggastrechteverordnung bei Flugannullierung geltend machen können.

So fordern Sie eine Entschädigung für Flugannullierung an

Sie haben hoffentlich alles sorgfältig durchgelesen und haben bis jetzt verstanden, worum es genau geht. Das bedeutet auch, dass Sie vorbereitet sind eine Beschwerde einzureichen. Falls Sie sich dazu entschieden haben, sich an eines der Unternehmen zu wenden, die den Anspruch für Sie geltend machen sollte, beginnt die Wartezeit und Sie können nichts mehr tun. Aber wenn Sie auf eine Entschädigung bestehen und dies selbst machen möchten, können Sie wie folgt vorgehen:

Erstens müssen Sie den richtigen Kontakt der Fluggesellschaft finden. Die meisten bieten auf ihrer Webseite ein Kontaktformular an. Zweitens sollten Sie die Situation ohne viele unnötigen Details beschreiben. Schildern Sie die Tatsachen und versuchen dabei freundlich zu bleiben. Vielleicht wollen Sie auch erwähnen, dass Sie Ihre Rechte als Fluggast kennen und auf eine faire Entschädigung hoffen.

Wichtig ist, dass Sie alle zutreffenden Unterlagen beifügen. Das kann von großer Hilfe sein. Finden Sie Ihre Bordkarten, Buchungsbestätigungen, Gepäckausgascheine und Ähnliches. Nachdem Sie alles zusammengesucht haben, können Sie Ihren Anspruch erheben. Jetzt ist Geduld angesagt, während Sie auf eine Antwort warten.

Bei Colibra verstehen wir, wie mühsam dieser Vorgang sein kann. Noch schlimmer wird es, wenn Ihnen die Fluggesellschaft Ihre Rechte bei ausgefallenen Flügen kürzt und Ihnen keine Entschädigung zahlen möchte. Das ist richtig! Es kann passieren, dass Sie keine Entschädigung bekommen, obwohl Sie Anspruch auf eine haben. Dann können Sie nur noch vor Gericht gehen, was wiederum noch mehr Zeit und Nerven kostet.

Sie haben mittlerweile hoffentlich gelernt, dass es einen einfacheren Weg gibt – unseren Colibra Service. Laden Sie die App herunter, scannen Sie Ihre Bordkarte ein und lösen Sie Ihre Probleme vor Ort.

Häufig gestellte Fragen:

In diesem Bereich finden Sie noch mal Informationen, die wir schon besprochen haben. Sie können Sie immer wieder als Hilfe nehmen, wenn es um die Rechte auf Entschädigung bei abgesagten Flügen geht.

F: Welche Flüge sind abgedeckt?

A: Alle Flüge, die von der EU abfliegen und in der EU ankommen. Es muss eine EU-Fluggesellschaft sein.

F: Was versteht man unter einem abgesagten Flug, bei dem der Fluggast Anspruch auf Entschädigung hat?

A: Es geht um jeden abgesagten EU-Flug, über den der Fluggast mindestens zwei Wochen im Voraus informiert wurde. Es gelten weitere Bedingungen, die Sie im Artikel nachlesen können.

F: Habe ich Anspruch auf eine Entschädigung, wenn ein Alternativflug angeboten wird?

A: Ja, wenn er mehr als 2 Stunden (bei Benachrichtigung von 7 bis 13 Tagen im Voraus) oder mehr als 1 Stunde (bei Benachrichtigung von weniger als 7 Tage im Voraus) vorgezogen wird.

F: Wie viel Entschädigung kann ich bei Flugannullierung beanspruchen?

A: Die Entschädigung, die Sie beanspruchen können, hängt von vielen Faktoren ab und kann zwischen €125 und €600 liegen. Bitte lesen Sie den Abschnitt „Worauf haben Sie Anspruch bei einer Flugannullierung? – Was sind Ihre Passagierrechte bei Flugausfall“ für weitere Informationen.

F: Was wäre, wenn ich einen Anschlussflug hätte?

A: Sie haben Anspruch auf eine Entschädigung, wenn der Anschlussflug unter einer Buchung liegt. Auch hier gelten alle EU261-Anforderungen.

F: Welche Art von Dokumenten sollte ich aufbewahren, um eine Entschädigung zu beantragen?

A: Jedes Dokument, das mit dem abgesagten Flug zu tun hat, kann hilfreich sein. Dazu gehören Bordkarten, Buchungsentschädigungen, Gepäckausgascheine usw.

F: Wie lange nach der Flugannullierung kann ich einen Anspruch geltend machen?

A: Im allgemeinen Fall beträgt die Frist 3 Jahre. In verschiedenen EU-Ländern gelten jedoch unterschiedliche Regeln. In einigen Ländern können Sie eine Entschädigung für bis zu 6 Jahre beantragen, während in anderen nur eine Verjährungsfrist von einem Jahr gilt. Hinweis: Die Frist ist gebunden an das Land, in dem sich der Sitz der Fluggesellschaft befindet.

F: Worauf habe ich nach der EU261 bei Flugausfall noch Anspruch?

A: Vollständige oder teilweise Rückerstattung Ihres Tickets zusammen mit einem Rückflug (falls zutreffend), einem alternativen Transport zu Ihrem Ziel (möglicherweise nicht mit dem Flugzeug) oder einem anderen Ticket zu Ihrem Ziel zu einem späteren Zeitpunkt. Darüber hinaus haben Sie Anspruch auf Verpflegung. Wenn Sie am Flughafen festsitzen, müssen Sie kostenlose Mahlzeiten und Erfrischungen sowie eine Unterkunft für längere Verspätungen erhalten. Außerdem können Sie eine zusätzliche Erstattung beantragen, wenn der alternative Flug Ihren Sitzplatz herabgestuft hat.

F: Kann ich noch eine weitere Entschädigung beantragen?

A: Ja, aber nicht unter der Fluggastrechteverordnung EU261. Sie müssen andere Wege gehen, um die Fluggesellschaft zu verfolgen. Das kann sich jedoch lohnen, falls Sie ein großes Geschäftsmeeting oder Ähnliches verpasst haben.

Garantiertes Geld für jeden über 1 Stunde verspäteten oder annullierten Flug! - Jetzt herunterladen!